Gratis bloggen bei
myblog.de

Classic Pink by www.cleos-design.de.tl
Gratis bloggen bei
myblog.de

Main

Sites

Links

Credits

Designer
Profilbild

Hey Leute.(:

jetzt bin ich seit Ewigkeiten wiedermal online um meine Daten neu anzugeben und um ein neues Bild reinzustellen , aber da mich die gesamte Technik hasst kann ich natürlich kein neues Profilbild hochladen. Jetzt bin ich Profilbild-los . Kann mir vielleicht jemand helfen ? Ich komm damit überhaupt nicht klar , obwohl ich eigentlich voll der Pro am Pc bin .

xoxo Liisa-lein♥

15.12.11 12:13


wenn ich das wüsste .. :b

Ich habe mich gerade mal wieder entschlossen was zu schreiben . Wenn ich nur wüsste was .. Hm .. Lass mal überlegen ..    Morgen spielt wiedermal die 1. Mannschaft , was heißt dass bei dem wetter die Spieler nach dem Spiel ( höchstwahrscheinlich) ihre Trikots ausziehen & dann sind vereinzelt die Sixpacks zu sehen & das gefällt mir natürlich . ^^  Und was mir auch gefällt ,dass ich durch meine Eltern die Spieler persönlich kenne ( zumindest 90 % von denen) . Überlegt mal , was es einer 14-jährigen bringt ein bisschen mit 20-jährigen befreunet zu sein .! Ich schreibs jetzt nicht aus , weil's ja öffentliches Internet ist  [:    Vielleicht schreib ich mal wieder öfters , aber ich kann's nicht versprechen ..  Tschüssili .♥

24.4.11 21:10


Mittwoch :P

HAii : )

Na auch schonwieder da ? 

Solangsam fangen wir alle an, uns an den neuen A. zu gewöhnen. Wie gesagt "der Neue" zu sein ist auch bestimmt nicht leicht . hm ^^ Ich denke mal er hat sich eingelebt. Positiv : A. kommt ursprünglich aus Hessen, also hat A. jetzt Pfingstferien, die es in Hessen nicht gäbe. Kleiner Glückspilz *g*.

Französisch: viele waren von ihren Noten negativ überrascht. Manchen war das aber auch total eqal, wie z.B. J, , da J. die Schule wechselt braucht sie kein Französisch mehr. Nur schade , J. war eig. immer nett . *Lateinlaberer* ^^

Jungs ihr macht die Segel echt gut. Kompliment (Freue mich schon darauf Theater zu spielen, Segel als Grundelement der verschiedenen Räume. : ) 

Morgen ist Physik Schulaufgabe angesagt ( die eine Hälfte , die andere schreibt Chemie) drückt mir mal die Daumen , weil ich eine 3 brauche :P 

xoxo liisa-lein : )

 

19.5.10 19:03


Dienstaaq : )

HAii :D

 Der neue A. war heute in derSchule . Habe ich auch für ihn gehofft ..  Gerüchte gehen rum , er verlässt die Schule . Ich zweifle . Würde mal gerne wissen wie er so drauf ist , Er ist ja jtezt der älteste in der Klasse (16) Ist ein bisschen krass da manche noch 13 sind . 3 Jahre ! LOL ?!  Auf jeden Fall stand er heute bei uns . Vll. erfahr ich was in den nächsten Taqen . Kann aber leider nichts versprechen. Wird man sehen, Er hat auf jeden Fall gesagt er zieht nach Bischofsheim um. Auch das wird man sehen xD

Heute sind Jenna, Veliko, Manu, usw. rumgelaufen & haben Schwofzettel verteilt , das war bei uns in der Klasse sehr peinlich, weil ich die einzigste bin die sicher hingeht wegen Catering : ) 

xoxo liisa-lein <3

*kuss*

 

18.5.10 19:01


letzter Montaaq vor den Pfingstferien

HAi :D

So die Schule geht weiter ...  Das ist die letzte Woche vor den Pfingstferien... Also . Wieso diese Lügen ? Der neue erzählt allen, dass er am Freitag krank war , doch er & ich wissen beide, dass das nicht stimmen kann, da ich ihn am Freitagnachmittag um 3 Uhr am Busbahnhof gesehen habe. & da war er ganz sicher nicht krank. hm^^ auf jeden Fall hatte er heute 4 Schulstunden Mittagspause, da er nicht katholisch ist .. also 5. und 6. Stunde frei , dann 7. Stunde Mittagspause & die 8. stunde ist heute mal entfallen. Aber natürlich hat er dann zur 9. stunde gefehlt (wer würde sich aber auch nicht freuen in Mathe zu fehlen?) Hab ich jetzt zu viel verraten , ups, das tut mir aber leid ..                                                                                          Haben heute vier kranke . geht das schonwieder los, dass so viele krank sind ?? kP. 

Also wenn diese Geisterholzdingsbums ned so teuer sind kauf ich mir sowas : ) das wird dann an meinem B-day gespielt . (14. Juli) da werde ich endlich 14 !!                                                                            Glaubt jemand an Geister, schreibt eure Meinungen mal in mein Gästebuch . Es ist so eine Art Umfrage : )

habe heute sonst nichts interresantes mehr .                                 sry : (

xoxo liisa-lein

17.5.10 19:01


Sontaaq :)

HAii : )

Heute ist wieder mal Sonntag . Logisch weil gestern ja Samstag war xD

Also heute war der Dankgottesdienst wegen dem Bundesbezirksmusikfest in Unterweißenbrunn. & ich kann sagen es war bitter kalt soweit zum Wetter. Danach sind die Musikanten nochmal zum Frühshoppen zum Wirt, da musste ich einfach mit xD . Bei sowas bekommt man die besten Infos : ) Thorsten heiratet ja in zwei Wochen . 

Dann war erste Mannschaft-Spiel . Sehr gut gespielt, mit seehr vielen Torchancen , 2:0 gewonnen gegen Brendlorenzen (II) , & dann saß ich hald wieder mal auf der Bank vom Marcus und vom Luki , Ich mein ich weiß ja dass der Luki mich nicht mag , weshalb auch immer, deswegen muss er mich ned gleich mit Papier bewerfen (kleiner Depp). & dann noch mit der Theresa Sch. gelabert & die hat wieder Sachen gefragt. wie z.B. " wie war Ibiza" (zur Info des war der Sommerurlaub 2008) naja xD

& jetzt sind alle weq & ich hab wieder mal Sturmfrei . 

 

xoxo liisa-lein 

16.5.10 20:11


Samstaaq

Die Party gestern war nicht so dolle. war ein bisschen bei der Resi. Hab aber gemerkt dass wir total verschieden sind. Womit ich leben kann. Und wegen den kleinen Kindern konnten wir kein SAW schauen. Ich mein sollen die hald nicht mitschauen.!

Heute morgen erst mal gechillt und ein bisschen TV geschaut            Dann ging es auf zum C-Jugend spiel (mit dem Hintergedanken: die verlieren heute eh wieder) was auch so war !   Aber mit Luqqes & Nico die ganze Zeit scheiße gemacht xD (und wenn ihr euch mal auf die Trainerseite stellt und zuhört was die den Spielern zurufen, dann denkt mal zweideutig, das macht manchmal echt spaß :D )                        Dann nach dem 4:2 verlust gegen Riedenberg bin ich wieder heim..    Fernseh geschaut & dann wieder zurecht gemacht um im Sportheim das Bayernspiel zu sehen. Wir kamen natürlich so spät, dass ich wieder keinen tollen PLatz bekommen habe. Sogar der Lawetzi & der Steven waren da. So saß ich dann neben dem etwas leicht kindischen Freeze ... Natülich hat Bayern ja gewonnen 4:0 gegen Werder Bremen . Ist Lawetzi eigentlich Bayern-Fan ? Und was ist mit Steven ? hm ^^ das weiß ich nicht .

Also guTe Nacht euch allen die da draußen sind  

 xoxo Liisa-lein ♥

15.5.10 23:00


Cocktail , neuer ..

Wieder mal ein Schultag, nur dass es Freitaq ist .. Die Klasse 8d hat einen neuen Schüler ... bloß heute war er nicht da , unentschuldigt . doch dann gesichtet auf dem Busbahnhof in Neustadt . Er ist neu hergezogen hat schon Freunde . ein paar Hopper . was will man machen . ich mein in der Klasse sind ja ein paar Gruppen vertreten , nur Emos & Hopper fehlen noch . Nur vll. wollen wir keine . ? Das überlass ich mal den anderen ..

Noch was neues: AK Catering . gesichtet. Stefan zeigt den Leutz wie Cocktails (alkoholfrei) gemacht werden , riesen Spaß hätte jemand wohl lieber einen mit Alkohol gewollt ? hm ^^?

Mit dem Mofa in die Schule ? für alle hats geklappt bis auf den Fries . Sein Mofa spackte nach den ersten Metern ab . Tja wofür gibt es den Bus ? 

Heute Abend B-day Feier von Ingeborg . Wird man sehen . Denke Saufgelage steht bereit . Bloß für wen ?? das ist die ungeklärte Frage (bis jetzt)

 xoxo liisa-lein

14.5.10 19:01


14.5.10 18:50


Bis(s) zum nächsten Morgen / von Anna / Teil 3

3.Familientag
Am nächaten Morgen erinnerte mich das gezwitscher der vögel daran aufzustehen. Die sonne strahlte durchs fenster auf edward. er sah bezaubernd aus. "wir können uns noch etwas zeit lassen. Renesmee ist bei esme in guten händen" stellte er fest" wir könnten erst noch duschen"sagte er und lächelte mein geliebtes schiefes lächeln da er wusste das ich so nicht nein sagen konnte.Wir gingen in die dusche und genssen es beide wie die hitze von unseren körpern wich. schnell zogen wir uns um, denn plötzlich hatten wir es doch eilig den familien tag zu beginnen.Am großen haus erwartete uns Alice."ich muss dringend mit euch sprechen." "warum bist du nicht zu uns gekommen wenn es so eilig ist?" wunderte ich mich. "das fand ich unpassend" worauf sich das bezog wurde mir klar als ich emmets gelächter aus dem haus hörte.jakob stimme hörte ich auch also renesmee schon wach. "ich habe gesehen du willst einen familientag machen?" "ja am besten heute" bei dem wort heute schaute sie edward an. edward sagte "ja heute wenn wir picknicken gehen auf der wiese klappt alles so wie es geplant war." "ja an dem plan ist aber noch etwas schief gegangen." flüsterte alice."bella würdest du mich bitte kurz mit alice allein lassen und schon mal reingehen?"fragte edward. "ja" sagte ich und lief ins haus. "hallo momma" renesmee kam auf mich zugerannt und auch edward kam herein. sie zeigte uns was sie heute morgen schon erlebt hatte. Ich setzte mich auf das sofa. es störte mich nicht zu wissen worüber edward mit alice gesprochen hatte und was es mit diesem plan auf sich hatte.Jasper merkte dies und sagte "sie werden es dir schon noch sagen bella" "und es wird dir gefallen" fügte edward hinzu. wir fuhren alle mit dem volvo und alices gelben porsche zu der wiese. dort angekommen halfen wir alice und rosalie die decken auszubreiten. "ich würde dir gerne etwas von dem plan zeigen." sagte edward nahm meine hand und rannte mit mir in den wald. langsam kam mir alles so bekannt vor.dann erkannte ich wo wir waren. das war unsere lichtung."ich wusste gar nicht das diese beiden orte so nah beieinander liegen." "ja.das letzte mal als wir hier waren warst du noch ein mensch." "hm das stimmt."Jetzt umfasste er fester meine Taille und packte mich mit einem Zug auf seinen Körper. Er schaute mich tiefdringend an, aber ich wollte nichts mehr als ihn jetzt zu küssen. Und als wenn er meine Gedanken lesen konnte, schob er seine Lippen vor. Ich drängte meine Lippen zärtlich auf seine. Es war stärker, intensiver und schneller als sonst. Ohne seine Lippen von meinen zu lösen, strich er mit seinen Fingern ein paar Strähnen aus dem Gesicht. Jetzt trat er noch dichter an meinen, schon bebenden Körper heran und fuhr mit seinen Händen sanft die Konturen meines Gesichtes entlang, während meine Blicke seiner Bewegungen folgten. Seine Hände ließ er nun über meine Stirn gleiten und strich dann entlang meiner Augenbraue. Ich schloss die Augen, um seine Berührungen noch intensiver genießen zu können. Ein leises Stöhnen entfuhr mir, als er an meinen Hals entlang streifte und sanft mit seinen Lippen berührte. Tausende Schauder überkamen mich, ich war der Ohnmacht nahe. >Unmöglich<, dachte ich mir.
Ich spürte seine ,Lippen, die mir jetzt so warm und weich vorkamen. Wieder hauchten sie an meinem Hals entlang. Ich spürte seinem Atem, der in mir heißes Verlangen erweckte. Unfähig mich zu bewegen, lag ich da und zerschmolz unter seinen Berührungen. Er umfasste meine zitternden Hüften, während seine Lippen meinen Hals, weiterhin mit leichten Küssen übersäten. Ich atmete den Duft seiner wohlduftenden Haare tief ein und spürte wie er mich fester an sich zog. Jetzt erwachte ich aus meiner Starre, öffnete die Augen langsam um mich zu vergewissern, dass auch wenn ich nie schlief, ich nicht träumte und fuhr durch sein volles, bronzefarbenes, weiches Haar. Augenblicklich ließ er von meinem Hals ab und sah mich mit seinen gold, feurigen Augen an. „Du machst mich wahnsinnig. Wenn ich liebe, vergess ich mich selbst. Ich werde lediglich von einem Bedürfnis geleitet“, hauchte er mir ins Ohr.
Meine Hände vergruben sich in seinen Haaren und ich schloss meine Augen, um dieses Gefühl in meine Erinnerung aufzusaugen.
Wir blieben in Umarmung liegen. Beide spürten wir Haut an Haut die abklingende Hitze des anderen. Er küsste nun wieder. Meinen Hals, meine Schultern, meinen Kinn, unsere Münder berührten sich und vereinigten sich zu einem verlangenden Kuss, voller Leidenschaft. Unsere Körper drängten aufeinander zu. Sie wurden scheinbar eins.
„Renesmee“, murmelte ich.
„Was ist mit ihr?“
„Ich muss sie abholen“, antwortete ich in meiner Starre.
„Ich habe Esme gebeten sich um sie zu kümmern, sie ist in guten Händen“
„Ja das ist sie“, erwiderte ich. Bei Rosalie zweifelte ich nie.
„Also, wie lange?“, fragte er.
„Wie lange was?“, wollte ich von ihm wissen.
„Wie lange wollen wir hier noch liegen bleiben?“
Ich stützte mich auf seinen Oberkörper, um ihn anzusehen. „Möchtest du gehen?“
„Soll das ein Scherz sein?“ Er lächelte sein Lachen. Ich >musste< doch träumen. „Ich liebe es mit dir allein zu sein. Wir haben Zeit, liebste.
Das wird einer der schönsten momente meines lebens da war ich mir sicher. nach einer weile beschlossen wir zu gehen. wir gingen zu dem großen haus nicht wie ich erwartet hatte zu unserem kleinen. "warum hierher" fragte ich.
"du wolltest wissen wie der plan lautet jetz geht er weiter." wir setzten uns auf den stuhl vor dem klavier und edward spielte mein schlaflied. "willst du das ich einschlafe? da kannst du lange warten" scherzte ich. "bella , willst du nun wissen was es für ein plan ist oder nicht?" fragte er mich.ich nickte.
er sprach langsam um mein gewissen zu fördern.
"sag bloß nicht du weist nicht was für ein tag heute ist bella." "nein ich weis es nicht" "du liebst mich doch oder?" "ja klar was ist das für eine frage?" er musste laut lachen und und biss sich dann auf die lippe um sich ein weiteres lachen zu verkneifen. "bella, liebste man merkt das du damals nur ein mensch warst" ich wusste immernoch nicht wovon er sprach.
"bella. heute vor einem jahr war unser hochzeitstag. wir sind jetzt ein jahr verheiratet." oh, jetz war es mir peinlich nicht gewusst zu haben wovon er spricht. unsicher schaute ich ihn an um herauszufinden ob er mir sauer war. doch er lächelte mich an. "du bist mir nicht böse das ich nicht darangedacht habe?" "nein du warst ja noch ein mensch". "du hast mir aber immmernoch nicht gesagt was dein plan ist. Hat alice eine party arrangiert?" "nein. kannst du dich noch an unsere flitterwochen erinnern?" "ja wie könnte ich die vergessen?"
"gut dann zieh dich um, damit wir gehen können".
1.1.10 21:15


Bis(s) zum nächsten Morgen / von Anna / Teil 2

2.Klassentreffen
Edward hielt mir die tür auf wie damals als ich noch ein mensch war und wir liefen in die empfangshalle. Edward ging mit den anderen in eine ecke. eigentlich eollte ich mit ihnen gehen aber ich wurde schon von Angel Mike und Jessica umringt. "Wie gehts dir so?" wollte Angela wissen. "Was gibts Neues" fragte jessica nach. "mir geht´s gut danke der nachfrage, Angela. hmm..was gibts neues. Wir haben Edwards Nichte adoptiert. Sie heißt Renesmee." "Ausgefallener name" meint Mike "entschuldigung Bella aber du siehst irgendwie anders aus." O daran hatte ich gar nicht mehr gedacht und in solchen fällen half mir normalerweise immer edward. und wieder wie aus reiner routine kam er. "E-d-ward C-ullen" brachte Jessica heraus. "ja der bin ich" sagte Edward und versuchte abzulenken. "Wie ist es eientlich so verhiratet zu sein" wollte Angela wissen und flüsterte mir dann ins Ohr "liebst du ihn noch?" Edward kicherte denn er konnte es selbstverständlch hören. "ja" sagte ich und musste auch lächeln. Wir saßen noch fats eine stunde so zusammen und jessica und mike erzählten von ihrem college in Seattle und Später riss Emmmett witze über eichhörnchen. Nach einer Weile fragte mich Edward "Tanzen?" "du müsstest eigentlich noch wissen was ich dir zum Tanzen gesagt habe." "ich kann mich an alle deine sätze erinnnern. Aber bitte ein tanz!" "na gut wenn wir dann gehen" "aber bella es ist doch erst halb elf!" "Aber du hast gesagt: >nachher<" "ja bella, liebste aber wir haben doch noch die ganze nacht." "Renesmee?" ich sprach ihren namen als Frage um herauszufinden ob ihn das überreden konnte. " Esme ist bei ihr" "och Edward bitte!" Es hörte sich wie ein Vorwurf an als ich das sagte und dann nuschelte er irgendwas was sich anhörte wie >jetz mache ich sie schon wieder unglücklich" "ich liebe dich" schrie ich schon fast um zu verhindern das er sich vorwürfe macht und küsste ihn. Er erwiderte meinen Kuss und lächelte danach mein schiefes lächeln. "ok du hast es geschaaftt mich zu überreden. ein tanz und dann gehen wir" versicherte er mir.
Wir gingen zum Volvo."mike liebt dich immer noch. was er gedacht hat war schon ganz schön ärgerlich um es milde auszudrücken." "Eifersüchtig?" fragte ich. "sollte ich?", wollte er wissen. ich streichelte seine wange und küsste ihn dann. "reicht dir das als Antwort?" "hmm-mmh" . In der Garage hob er mich aus dem Auto und trug mich in unser kleines haus. Renesmee schlief im großen haus in Edwards altem zmmer.Behutsam legte er mich auf dem bett ab, legte sich neben mich und zog mich auf sich. ich legte meinen Kopf auf seine marmorbrust und atmete seinen duft ein. "edward?" "ja liebste" "als ich kleiner war habe ich immer mit charlie und renee einen familien ausflug gemacht.glaubst du das könnten wir morgen auch machen? Also alle? wir und Jakob?" "bella jake gehört nich zur familie" "aber renesmee mag ihn so sehr" "okay wir lassen nessie entscheiden ob er mit soll oder nicht" Nessie, ich mochte diesen Spitznamen immer noch nicht. "willst du mir vielleicht bitte sagen was du denkst?" fragte er mich neugierig. "nein" jetz sah er beleidigt aus und ich musste lächeln "ich will dir nicht sagen was ich denke sondern es dir zeigen." ich küsste ihn. er erwiderte meinen kuss und dusste dan meine haare, jeden einzelnen meiner finger, mein ohr... "ich liebe dich" flüsterte ich und dann kam für unsere klamotten jede hilfe zu spät. auch gut dachte ich. muss ich dieses kleid wenigstens nicht nochmal anziehen
1.1.10 21:13


Bis(s) zum nächsten Morgen / von Anna / Teil 1

 1. Neuanfang
Seit unserem Zusammen trefen mit den Volturri waren drei Monate vergangen. "Edward?" fragte ich meinen Ehemann der unter mir lag und mit seinen Fingern meinen Rücken auf und abfuhr."ja mein Schatz" antwortete er mir mit seiner Engelstimme. "Wie alt sieht Renesmee jetzt aus?" "Ich würde sagen sie könnte als Neun- oder Zehjährige durchgehen"
Wow, ich konnte es nich t fassen sie war noch nicht einmal ein Jahr alt. "ja es ist wirklich unglaublich wie schnell sie wächst. Aber ihre Intelligenz und ihre Lebenerfahrung sind genauso weit fortgeschritten." sagte er und lächelte mein geliebtes schiefes Lächeln. Oh, ich hatte meinen Schild noch ausgebreitet und edward wusste was ich dachte, was ich aber immernoch nicht mochte Weil er sich dann zu viele Vorwürfe machte. "renemee wacht bald auf" flüsterte ich Edward ins Ohr und setzte mich in übermenschlicher Geschwindigekeit auf die Bettkante da ich sonst wahrscheinlich nicht mehr von Edward losgekommen wäre. Eine Zehntelsekunde später stand Edward vor mir. "Gehen wir heute jagen? du siehst hungrig aus" fragte er mich. Da hatte er Recht ich hatte wirklich riesigen Hunger und weil ich immer noch ein neugeborener Vampir war, mehr als andere. "ja ich bin auch hungrig", entgegnete ich und küsste Edward. Er erwiderte meinen Kuss stoppte mich aber nach kurzer Zeit. Auf mein gedankliches >warum< antwortete ich mir mit "Renesmee". Ich holte mir aus unserem, meiner Meinung nach immer noch viel zu großen Kleiderschrank eine einfache Röhrenjeans und ein graues Sweatshirt. Edward zog sich eine beige Hose und einen schwarzen Pullover an. Wir hatten noch fünf Minuten Zeit, bevor wir Renesmee wecken mussten, also umarmte ich Edward von hinten und atmete seinen süßen Duft ein.Er drehte sich zu mir um und ich legte meine Stirn an seine."ich liebe dich " sprachen wir gleichzeitig und unsere Lippen fanden ohne Probleme zueinander. Ich war immer noch fasziniert davon wie anders Edward seit meiner verwandlung war. Jtz war ich diejenige die ihn stoppen musste, um Renemee zu wecken. Ich ging in ihr Zimmer holte ihr ein rosa T-Shirt und eine weiße Jeanshose aus dem Kleiderschrank und setzte mich auf ihre Bettkante. "Aufstehen mein schatz" sagte ich zu renesmee und küsste sie auf die Wange. Edward stand in der Tür und wartete auch uns den wir wollten dann gleich zu den anderen ins große haus gehen. "Wenn du mich auch so weckst würde ich auch gerne schlafen",scherzte er. "momma" flüsterte Renesmee."kommt jake heute auch wieder?" "Ja klar.Aber wenn du nicht innerhalb einer Minute fertig bist rufe ich ihn an und sage er kann zuhause bleiben"
Inerhalb einer Sekunde war renesmee fertig und strahlte bis über beide Ohren da sie heute mit Jake nach La pUsh an den Strand durfte. Esme wollte mit ihnen fahren da Edward , ich und die anderen ein klassentreffen hatten.
Mike und Jessica hatten es organisiert, da unser letztes treffen über ein Jahr her war."Hi Bella, Edward, Renesmee" begrüßte uns Esme aus der Küche als wir ankamen.Sie kochte etwas für Renesmee. "die anderen sind im Wahnzimmer" fügte sie hinzu."Nessie kommst du?" "ja grandma!"rief sie und verschwandin der Küche. Dann kam sie wieder. Dann kam sie wieder gab edward und mir einen Kuss und verabschiedete sich da sie wenn wir wieder vom jagen kommen schon in La push sein wird. Im Wohnzimmer werde ich erstmal von Alice ins Gewahrsam genommen. "Bella heute Abend musst du aber mal etwas edleres anziehen, du bist jetzt immerhin eine von uns. Deshalb habe ich dir schonmal ein rotes Seidenkleid ausgesucht" Ich schaute Edward an um herauszufinden ob er etwas damit zu tun hatte. "ich habe nichts damit zu tun, ich finde dich immer wunderschön" schwor er und küsste meine Haare. Ich rannte in den wald um zu jagen und mich abzulenken.
Ich trank einen Puma aus und war dann eigentlich schon satt.Anscheinend war ich nicht die einzigste die nicht so viel Durst hatte denn auch Edward stand schon neben mir an einem Baum."sicher das du schon satt bist? wir gehen heute Abend zu Menschen" fragte er und ich hörte besorgnis in seiner Stimme."Edward ich weis und ich will keinem von ihnen etwas antun.Aber selbst wenn habe ich dich und dann sind mir noch so gut riechende menschen egal." antwortete ich ihm und küsste ihn. Ich klammerte mich richtig an ihn und wir vielen um wie beim ersten mal als wir jagen waren. "was denkst du?" wollte er auf einmal wissen."das ich dich noch genauso liebe wie am anfang und ich dich niemals hergeben muss. Wieso?" Dann küsste mich einfach als wüsste er nicht was er hätte anworten sollen. "ich liebe dich auch" antwortete er als er meinen Hals abwärts küsste.ich roch den süssen duft seiner haare und verschränkte seine finger mit meinen. Wir drehten uns im Gras und Edward musste mich stoppen. "Nachher meine liebste. Jezt müssen wir erstmal auf da klassentreffen." "nachher" wiederholte ich etwas gekränkt, aber mit voller vorfreude.Wir ginge zurück und Alice wartete mit dem Kleid auf mich. Ich zog es an und Alice machte mir die haare. Als wir wieder runterkamen waren Esme und Renesmee wieder da.Renesmee kam auf mich zugerannt. "das kleid sieht supi aus" versicherte sie mir und zeigte mir die Bilder von ihrem tag in La push. "da hattest du wohl einen sehr schönen tag" "jep. Achso ich soll dir von Daddy sagen dass er mit Tante Alice, Rosalie und Onkel emmett und jasper draussen wartet" "danke bis nacher mein schatz!" Ich ging hinaus in die garage. Edward saß in seinem volvo. Ich setzte mich zu ihm und er nahm meine hand. "du siehst fabelahaft aus, liebste. "danke du auch, der anzug steht dir" Er küsste mich kurz auf die stirn dann fuhren wir zur high school.
1.1.10 21:12


Insiderwitze :D

Das sind mal alle meine Insider . manche kann ma verstehen :D

 

>Was ist der Unterschied zwischen hinschmirgeln und abschmirgeln ??
- Die Vorsilbe ?!<

>Komm wir schmirgeln das mal hin ?!<

>HINschmirgeln an die Macht !<

>Ich hab den Party Pasi abgehängt .
- das kann doch jeder .<

>Ich will das Kuscheltier da !
- Das ist 'ne Keksdose .
-Mit oder ohne Inhalt?
- Natürlich ohne .
- Dann will ich sie doch nicht.<

>- Wie nennt sich Onkel Bruno ?
   Der Stein der Weisen ...<

>Wir kommen von hinTen . <

>Wer kann das ?
 -Der Göbl^^<

>Das Leben macht keinen Sinn mehr ?
 -Warum?
 - Mathe hasst mich ! <

>Es geht hoch , es geht hoch !<

>Ach Nico sei leis && rubbel weiTer<

30.12.09 15:14


Ein kleiner Teil aus Ame's Geschischte :)

                                               Schmetterlinge im Bauch


„Jenna! Schon wieder eine sechs! So geht das echt nicht weiter Liebling. Heute bleibst du schön zu Hause und lernst Mathe!“ Mam schüttelt den Kopf und seufzt.
„Ja Mam ich lern ja dann aber ich bin um drei Uhr mit Nico und Kevin verabredet. Ich muss mich noch fertigmachen und ...“ „Nichts da! Du bleibst heute daheim egal ob du dich wieder mit deinem Nico triffst! Und jetzt ab in dein Zimmer!“, schnauzt Mam mich schon wieder an.
Okay, denke ich mir, dann hau ich eben ab. Aber noch bevor ich mir ausmalen kann wie ich das am besten mache, drückt Mam mir mein Matheübungsheft in die Hand und sagt: „ Um 16 Uhr will ich mindestens Drei Aufgaben gemacht sehen, sonst gibt es Computerverbot. Es tut mir leid aber bemüh dich halt mal bessere Noten zu schreiben. So, und jetzt ab in dein Zimmer Jennamaus“ Ich geb’ ihr gleich Jennamaus! Mit einem ziemlich grimmigen Gesichtsausdruck schließe ich die Zimmertür hinter mir. Und was mach’ ich jetzt? Zuerst rufe ich mal Nico an. „Hi Schatz“, meldet er sich.
„Hi. Sorry Nico, aber meine Mam hat sich total über meine Sechs in Mathe aufgeregt und jetzt muss ich bis 16 Uhr Mathe lernen“
„ Hm. Und was soll ich jetzt Kevin sagen? Der hat sich schon total auf den Film mit Julia Roberts gefreut.“ Er lacht kurz „ Der und seine Julia...“
„Ja, das is’ ja schon lustig, aber das hilft mir jetzt auch nicht weiter“, jammere ich.
„Schleich dich doch einfach raus, Schatz. Und ich sag Kevin das alles ausfällt und wir das wann anders machen mit dem Kino. Und wir beide gehen dann an unseren Platz und genießen den Tag. Was hältst du davon?“
„Ja hört sich gut an. Aber meine Mam… Ich schreib einfach drei Aufgaben vom Lösungsheft ab und hüpf’ dann aus dem Fenster. Sonst muss ich sicher noch mal drei machen“
Nico musste dann schließlich Schluss machen weil sein Dad ihn in der Garage braucht.
„Tschüss Bärchen“, verabschiedete er sich, „bis dann“
Was würde ich nur ohne Nico machen?
„Bessere Noten schreiben!“
Oh nein! Ich habe laut gedacht! Meine Mam steht in meinem Zimmer. Keine Ahnung wie lange, aber ich denke lange genug.
„Jetzt machst du sieben Matheaufgaben und ich schau ab und zu mal rein. Und wenn du weg bist, dann gibt’s mächtigen Ärger, dass kannst du mir glauben!“
Ziemlich genervt geht Mam aus meinem Zimmer.
Mann! Ich hab ständig Stress zu Hause! Und mein Leben ist auch ziemlich durcheinander seit ich mit Nico zusammen bin. Meine Mam hasst ihn und beschuldigt ihn an meinen Noten. Aber ich liebe ihn nun mal und dann ist mir auch egal wie er zu meiner Mutter steht.
Was mach’ ich jetzt nur?
Ach das is’ mir jetzt egal! Ich schmiere innerhalb 12 Minuten sieben Aufgaben aus dem Lösungsheft in die Übungsaufgaben. Dann schreibe ich einen Zettel und lege ihn auf den Schreibtisch. Geb’ mir meinetwegen 100 Tage Hausarrest aber ich geh jetzt zu Nico. Jenna
Damit bin ich zufrieden und steige schnell aus meinem Fenster.
„Hi Schatz!“
Nico steht schon unten an meinem Fenster und grinst mich an.
„Hey“
Er küsst mich liebevoll auf die Stirn und führt mich an der Hand über die Wiese zum Gartentor.
„Was hat deine Mam eigentlich gegen mich?“, fragt er mich, während wir in Richtung Berliner Park laufen.
„Ich glaub, sie denkt, dass du für meine schlechten Noten verantwortlich bist.“
Jetzt sind wir am Park angekommen und setzten uns auf unsere Stammplatz-Bank.
Hier ist es wunderschön und der Waldsee liegt genau vor uns.
Nico ist einfach wundeschön. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen anderen auf dieser Welt gibt.
„Ja aber dann lern doch auch mal Jenna.“
„Jetzt fang du ja nicht auch noch damit an!“
„Aber dann gibt es doch weniger Probleme, dass weißt du doch!“
„Ach, lass mich doch in Ruhe!“
Mit Tränen in den Augen laufe ich aus dem Park in Richtung Jugendraum.
„Aber Jenna! Warte doch! Jetzt reagier doch nicht gleich so über!“, höre ich Nico noch schreien.
Vielleicht reagiere ich wirklich ein wenig über. Aber jetzt kann ich nicht mehr zurück laufen, er ist bestimmt schon sauer auf mich. Mensch Jenna, in welche Scheiße hast du dich schon wieder reingeritten? Traurig setzte ich mich auf die Treppe zum Jura. Da höre ich ein Lied aus dem Jugendraum. Oh mein Gott! Das Lied kenn ich doch. Das ist von The Subways. Strawberry Blonde. Wow. Das ist das unser Lied. Das Lied von mir und meinem Ex Freund Sebastian. Die Zeit mit ihm war echt toll. Damals haben wir noch in Potsdamm gewohnt. Aber wir mussten wegziehen weil meine Mam sich von Dad getrennt hat und nur bei Kreuzberg einen Job gefunden hat. Ohne nachzudenken betrete ich den Jugendraum. Eigentlich mögen die 15 jährigen Jungs nicht wenn wir 14 jährige Mädchen herkommen.
Aber nun war ich schon drinnen. Auf den ersten Blick ist alles leer. Aber dann sehe ich ihn.
Er sitzt da und schaut sehr gedankenverloren auf der Couch mit dem Handy neben sich aus dem das Lied klingt.
„Sebbo?“
Im ersten Moment hab’ ich nicht gedacht das er es wirklich ist. Er hatte sich nicht sehr verändert, aber ich konnte es nicht fassen.
„Jenna?“
Einen Augenblick lang schauen wir uns nur an. Dann springt er plötzlich auf und umarmt mich. Wow. Das fühlt sich gut an. Ich erwidere seine Umarmung.
„Was machst du hier?“, frage ich verdutzt.
„Meine Eltern mussten wegziehen wegen der Miete. Und ich hab alles so hingebogen, dass wir hierhergezogen sind“, strahlt er mich an, „endlich können wir uns wieder sehen. Ich hab dich sehr vermisst“
„Ja, ich dich auch“ Na ja, solange wir nur Freunde bleiben.
Wir setzten uns erstmal auf die Couch und erzählen uns alles, was wir erlebt haben, seit all den Monaten in denen ich hier wohne.
„Und wo ist dein Nico jetzt?“, fragt er mich.
Das würde ich auch gerne wissen. Hoffentlich ist er nicht allzu sauer auf mich.
„Hm. Wir haben uns gestritten. Aber eigentlich ist alles meine Schuld. Ich hab ein mieses Gefühl.“
„Ja dann ruf ihn doch mal an! Das wird schon wieder Jenna“
Mann, Sebbo ist echt schwer in Ordnung.
„Nee, das trau ich mich im Moment nicht. Wenn der sauer ist, kann das dauern.“
Sebbo und ich haben uns ganz schön verquatscht. Es ist schon 18 Uhr und zu Hause wartet eine, glaube ich, stinkwütende Mam auf mich.
„Also ich muss dann mal Heim, ich hab’ noch Stress mit meiner Mam. Ich hab dich lieb Sebbo“
„Ich dich auch Jenna. Kommst du morgen um dieselbe Zeit noch mal hierher?“, fragt er mich als wir uns drücken.
„Ich versuch es okay?“
„Ja. Hier hast du meine Handynummer, schreib mir einfach eine sms okay?“
Er zieht einen Edding aus seiner Hosentasche und schreibt mir seine Nummer auf den Arm.
„So, und jetzt bis morgen“, sagt er noch, als er mich nach draußen begleitet.
Irgendwie hab ich gar keine Angst vor Mamas Anschiss. Sebbo gibt mir irgendwie ein beruhigendes Gefühl. Mit dieser positiven Einstellung schließe ich dann auch die Wohnungstüre auf. Ich schalte die Lichter ein und sehe einen Zettel auf dem Tisch liegen.
Was mache ich falsch Jenna? Essen ist in der Mikrowelle. Bin bei Johanna. Kuss, Mam.  
Oh nein. Bei Johanna! Johanna ist Mamas beste Freundin – und Kneipenbesitzerin. Mam geht’s wahrscheinlich echt scheiße. Und alles wegen mir.
Ich schau erstmal in die Mikrowelle.
Mam macht sich echt viel Mühe als Alleinerziehende. Ich könnte echt mal netter sein…
Hm lecker! Mam hat Ravioli warmgemacht. Ich liebe Ravioli.
Ich nehme die Dose so wie sie ist aus der Mikrowelle, weil Mam sicher schon seit längeren weg ist und die Ravioli schon wieder lauwarm sind.

 

 schreibt ma Kommentare drunter ob es guT ist .

xoxo Liisa-lein

5.11.09 16:17


dumme Kuh .

das sind Pinnwand einträge von einer "Freundin" was man aber nicht von ihr denken kann :

 

ich weis das ich was kann und ich bin mir sicher ja das ich mehr drauf hab wie du
und ich bin beliebter und komm überall einfach besser an
bin hübscher wie du
hab nen sexy body
mir rennen die jungs hinter her
ja un dhalt du mal dein maul
und hast ja eh ke ahnung
du schafst des eh net
ja WENN du es schaffst was du net tust
dann bin ich eh höher wie du
ich bin ez schon höher wie du und werde es imma bleiben
wenn du mich auslachen solltest tja dann bekommst du aufs maul ja und so richtigmit deiner hässlichkeit die fresse poliert
also bleib so hässlich wie du bist sonst würde es sehr saeh rshclimm für dich aussehn wenn du no hässlicher wirst
oh sorry geht ja nimma

 

der 2. :

 ähm du solltest angst vor mir haben
und du glaubstr ez sicherlich das ich ne schlamoe bin
bin ich aba net
weil ich kann schließlich auhc nix dazu das ich so geil ausschau
ja
und du kannst ein scheiß dreck höher sein wie ich
vllt bist du auf ner höheren schule als wie ich aba ich scheiß drauf
aufn gymi hat man kein leben
ich genieße mein leben
und mein leben is so geil
und ich bin einfach besser wie du
du musst dich damit zufrieden stellen
so hart wis ich
und ich würd dir ma raten weng abzunehmen
dick zu sien is net gut für die gesundheit

der 3.:

oh du arme tust mir echt richtig leid mit deinem gips
ähm ich bin sicherlich größer wie du
ne ich träume doch sicherlich net von son nem scheiß hässlichem ding
du solltest echt angst vor mir haben
ja weil wenn du mich einmal anlangst ne dann bist du tot ja dann mach ich dich fertig und dem des mei ghetto mit bekommt dann kanst du deine letzten stunden zähln
du kannst gar net so n geiles leben wie ich haben

 der 4.:

ez bekommst du richtig stress
keiner beleidigt unser ghetto ja
und wir tun net nur cool wir sinds auch
wir sind eine familie
ja jeder beschütst jeden
jeder is für einen da
ja
und klar bin ich grüßer wie du
was denkst du
du wirst schon sehn
wenn meine hand in deine rhässlichen fresse liegt

 der 5.:

aso so siehst dus
dann sehs doch ich hab ke bock mehr mit so nem hässlichen ding da zu schreiben
da sind meine finger viel zu schön
und meine zeit viel zu kostbar
und du solltest nicht denken das ich aufgeb oda das es ez damit rum is
du wirst no merken was des für nachwirkungen es hat unser ghetto zu beleidigen
also und nehm no schön zu ne vllt musst du dann nimma laufen sondern kannst rollen

 

 

Ich fand des voll dumm von ihr ..

 

 

3.11.09 21:39


Also .. Ferien ..  sau genial jeden abend mit homies abhängen && laban ..  

 

Gestern waren wir in Tripsdrill . Es war so genial ..  Abends waren wir noch bei der hähnchen-paula essen   

Gesichtet Jonas erzählt Lena in wen er schon wieder verknallt ist .. das ist jetzt schon die 3. in 2 wochen ...  naja lass ihn .-...  

 

xoxo liisa-lein

12.8.09 15:17


Ich hab am dienstag Geburtstag gehabt . Am Freitag hab ich gefeiert und zwar mit Übernachtung. Das war mal ein Geburtstag ohne zickerei.

Vom Flo werde ich stängig gemobbt  .....

 

xoxo

liisa-lein

19.7.09 14:20


14.+15.Juni2009

am sonntag war ich erstmal allein daheim .Dann bin ich zur Oma und hab Mittag gegessen. Mittags kam "Camp Rock" und "Prinzessinen Schutzprogramm". Ich hab mich dann noch gesonnt. Nur die Sonne war nicht immer da. Abends bin ich früh ins Bett bin aber erst um 23.00 Uhr eingeschlafen .

 

Am Montag war wieder Schule . Mittags hat es bei uns Gewittert , und ich war auch am laptop. Abends hat es noch sau gepisst .  Ich hab dann noch "Mission Hollywood" geschaut. Um 21.30 Uhr bin ich ins Bett .

 

bye bye 

 

liisa-lein

16.6.09 17:41


12.+13.Juni2009

Am Freitag waren wir bei Eva auf'm Geburtstag .. ich glaub wir haben 2 1/4 Stunden Uno Extreme gespielt ....  waren auch auf dem Spieltplatz und haben da scheiei*e gebaut ....

 

Am Samstag war ich frühs am laptop.. ich hab dann "Aliens in Amerika" geschaut .., und hab versucht beim antenne bayern samstalk anzurufen.. ich bin aber leider nicht durchgekommen    Ich hab auch "Gossip Girl" und "90210" geschaut ... mitten in 90210 ruft meine Mutter an  ,, ich soll ma mit dem Fahrrad was zu den henningers bringen ( mit Gips)               Abends waren wir bei der Andrea Fries auf  Geburtstag eingeladen ( sie hat reingefeiert)   wir waren auf'm Sportplatz.. haben "Wetten dass..." geschaut ...haben Versteck Fangen gespielt wo sich immer alle aufgeregt haben ... und wir haben Flaschendrehen gespielt .. was abba doof war weil keiner richtig gespielt hat .. um 2.30 sind wir dann heim ...

 

XOXO 

liisa-lein

14.6.09 10:26


Die Letzten paar Tage

Am Mittwoch ware ich am laptop...   bends war ich beim Frisöör .. ich find  meine neue Frisur sieht nich viiiiel anders aus als die alte ... Meine Eltern waren beim Martin Klein auf Gebursttagsfeiern .... ich und Sven haben "Grey's Anotomy" geschaut ....

 Am Donnerstag haben wir viiel aus unserer Spielesammlung gespielt... und wir haben i-wie über uns3ere Zukunft gelabert... gegrillt haben wir auch (wie fast immer)  ..  abends haben wir noch Germany's next showstars geschaut...  wir sind dann alle ins Bett .. ich hab noch ein bisschen gelesen und hab Nintendo gespielt....

 

Liisa-lein

12.6.09 10:33


 [eine Seite weiter]


Layout made by Cleos Design




VON MiR FüR UNTERWEißENBRUNN & RHöN-GYMNASiUM